« zurück zur Hauptseite | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag »

Abgänge - Ende vorletzter Saison: Sead Ramovic

Das FohlenKommandO winkt jedem Spieler der die Borussia in diesem Jahr verlässt mit einem kleinen Beitrag hinterher.

Sead Ramovic kam 2004 aus Wolfsburg zur Borussia, nachdem man schon Jahre zuvor vergeblich versucht hatte, ihn an den Niederrhein zu lotsen. Im ersten Halbjahr noch dritter Torwart, musste Ramovic nach der Verpflichtung Kellers sogar ins vierte Glied zurücktreten. In der Saison 2005/2006 wurde Ramovic nach Offenbach ausgeliehen wo er im DFB-Pokal-Achtelfinale gegen Rostock das Kunststück fertigbrachte, sich in der 120. Minute eine (zugegebenermaßen unberechtigte) Rote Karte abzuholen. Im Elfmeterschießen wurde Ramovic von Feldspieler Stefan Sieger vertreten. Spätestens in diesem Moment merkte man auch in Offenbach, was in Mönchengladbach schon lange bekannt war: Ramovic wird nicht mehr gebraucht. Wir bedanken uns bei Sead Ramovic für 0 Spiele, 0 Tore, 0 Gegentore und damit eine blitzsaubere Bilanz in Mönchengladbach.

Sollte sich kurz vor Schließung der Transferliste noch ein Spieler verabschieden, wird auch er noch ein paar Zeilen bekommen.

Links zu diesem Artikel

Link erstellen