« zurück zur Hauptseite | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag »

Derbygedanken

Der FC liegt schon wieder beinahe im Sarg
Und wir schon länger keinen Dreier mehr stahlen
Und so treffen sich Samstag - erstmals im Park
Die schon wieder enttäuschten Rivalen.

14., 15., jahrelang
Es war so meist im Winter
Da wurde uns allen angst und bang
Die 16 so knapp dahinter.

Doch dann kam Horst und plötzlich
(gut, manches hatte noch Längen
bisweilen war´s schon ganz ergötzlich)
entfernten wir uns von den Abstiegsrängen.

Aber Köppel und Herr Pander
So hörte man´s immer wieder
Die Herren misstrauten einander
(Herr Pander sprach dem nicht wider).

Als dann kurz ausblieb der Success
Tabellen-Neunter, Niemandsland
Da verriet uns der Express
"War schon fester, Köppels Stand".

Doch Horst wehrt sich nach Kräften
"Das geht mir auf den Nerv,
Das lass´ich mir nicht anheften!"
Manchmal fehlt ihm etwas die Verve.

Warum ihm wohl in Windeseil,
Anstatt mal n´Guten machen zu lassen,
Das übliche Schicksal wird zuteil,
Keine Ahnung, muss ich passen.

Der Köppel liegt - sprichwörtlich - auch bald im Sarg
Er wird dann so richtig gemahlen,
Zumindest wenn´s schiefgeht am Samstag im Park
im Duell der enttäuschten Rivalen.

Bernd Reifenrath

Links zu diesem Artikel

Link erstellen