« zurück zur Hauptseite | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag »

Aktion: email-Adresse für Oliver Neuville

Am Montag muss Jürgen Klinsmann sein Aufgebot für die WM bestellen. Die meisten Personalien sind sicher, nur auf zwei Positionen wird noch gerätselt: Nimmt er Nowotny, Sinkiewicz oder doch M. Friedrich als zweiten Innenverteidiger mit, und: darf Oliver Neuville als fünfter Stürmer mit oder Mike Hanke. Verschiedene Beobachter sehen Neuville im Vorteil und rechnen mit ihm, so auch das Fanzine Kicker. Das FohlenKommandO steht natürlich geschlossen hinter dem Gladbacher Stürmer, macht sich aber Sorgen, dass es wirklich klappt. Neue Nährung erhielt das Zweifeln, als wir von ihm ein Interview mit der Rheinischen Post lasen. Nachdem Neuville ein wenig über seine Chancen auf die WM schwadroniert hat, stellt ihm der Reporter die Frage:
Wie werden Sie unterrichtet? Schreibt Klinsmann eine E-Mail, so, wie er es häufig tut?
Woraufhin Neuville:
Ich habe gar keine E-Mail-Adresse. Er muss mich wohl anrufen.

Ups, haben wir uns gedacht, und sind uns gleich über die Konsequenzen Neuvilles Verweigerung der zeitgenössischem Kommunikation im Klaren gewesen. Denn es wird ziemlich genau so ablaufen: Klinsi wird am Montag eine Rundmail an alle verschicken, die ungefähr so lauten wird:

Re.: Kann leider nicht zum Fitnesstest kommen...
Hallo, liebe Spieler, heute habe ich alle Namen der Mifahrenden der FIFA übermittelt. Leider wollten die ja nicht länger warten *schmoll*. Aber egal, jetzt müssen wir Gas geben. Also, Ihr kommt alle mit! :-) *beglückwünsch*. Wir sehen uns auf Sardinien, näheres schickt der Jogibär (hehe) rum, er setzt mich auch auf CC. Ab jetzt werden auch keine Filmchen mehr über den Verteiler hier geschickt, versprochen ;-)
Euer Jürgen.

Nur: Neuville wird diese Meldung nie lesen, stattdessen Klinsmann eine Fehlermeldung ("Undelivered Mail Returned to Sender"). Und dann nimmt der vielleicht doch lieber den Hanke mit (mickey@gticlub-wb.de). Unvorstellbar, sollte es daran scheitern. Doch das FohlenKommandO hat schon die Rettung parat: wir haben Neuville kurzerhand eine Adresse eingerichtet, die wir zum Anfang noch ein bisschen mitverwalten. Am Montag drucken wir die Mail von Klinsmann aus und bringen sie zum Training (Fußballtennis). Ja, so sollte es klappen mit der WM.

P.S.: wer Neuville auch mal einfach so schreiben will: O.Neuville@gmx.de

Links zu diesem Artikel

Link erstellen