« zurück zur Hauptseite | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag »

Schenkelklopfer der Woche

Sehr verehrte Freunde des spochtverbunden Vergnügens,

bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr vergibt die Redaktion des FohlenKommandO ihre offizielle Humor-TÜV-Plakette für Spaß besonderer Art. Als gestern die Meldung, Bundestrainer Jürgen Klinsmann habe Jens Nowotny zum offiziellen Fitneßtest der Nationalmannschaft eingeladen, aus dem Nachrichtenticker gespuckt wurde, haben wir noch gezögert. Schließlich weiß man bei dem Bub aus Huntington Beach, einem wahren Meister des subtilen Humors, nie so ganz genau, ob er es noch ernst meint oder doch schon kalauert. Fragen Sie mal Oliver Kahn. Und weil richtig gute Witze oftmals eine gewisse Zeit brauchen, um dann schlußendlich in Gänze beim Rezipienten anzukommen, haben auch wir sicherheitshalber noch mal eine kurze Nacht darüber geschlafen.

Heute morgen haben wir uns dann aber vor lauter Lachen aus den Betten geschüttelt und in einer Eilkonferenz entschieden: «Congratulations, Jürgen, nice one, really... pretty... pretty... pretty... pretty good!» Weiter so. Weil jetzt aber raus ist, daß am geistigen Gesundheitszustand des Bundestrainers nicht gezweifelt werden muß, es handelt sich ja schließlich um einen grandiosen Scherz, hätten wir da noch ein paar Vorschläge, wie die Fußballnation und die Borussenfans im Besonderen in den kommenden Tagen zu unterhalten wären. Wie wäre es denn zum Beispiel mit dem hier: «Hans-Jörg Criens und Günter Thiele stürmen bei der WM für Deutschland!» Wir würden uns auch über diesen freuen: «Hans-Günter Bruns verstärkt das deutsche Mittelfeld!» Und zum Schluß vielleicht noch einen der folgenden Güteklasse: «Kai-Erik Herlovsen und Schorsch Dreßen ersetzen Huth und Mertesacker!» Prima. Eine goldene Regel der Komik besagt, daß der erste Witz richtig sitzen muß, danach läuft's von selber. Und da der Bundestrainer schon überragend vorgelegt hat, brauchen sich alle humoraffinen Fußballfreunde hinsichtlich der nächsten bonmots keine Sorgen zu machen.

Noch schnell etwas in eigener Sache: Jürgen, alter Lachsack, vergiß beim Strandspaziergang bitte nicht, immer schön brav ein DFB-Mützchen auf den Kopf zu setzen, damit Dir die kalifornische Sonne beim Ersinnen weiterer Superscherze keinen Strich durch die Rechnung macht. Wir können Deinen nächsten Gag schon jetzt kaum abwarten und verbleiben gespannt und mit freundlichem Gruß in der Redaktionsstube.

Links zu diesem Artikel

Link erstellen