« zurück zur Hauptseite | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag »

Neues aus dem Gästeblog (6.KW)

„Die Wahrheit, die ganze Wahrheit und nichts als die Wahrheit...“

Wie schaut’s? Vom Blitz getroffen oder doch schon Lottomillionär? Oder gehören auch Sie, verehrte Leserinnen und Leser, zwangsläufig weiterhin zur unversehrt arbeitenden Klasse? Sollten Sie am Wochenende einen aberwitzigen Millionenbetrag abgesahnt haben, dann zögern Sie nicht; zeigen Sie ruhigen Gewissens Ihr großes, philantropisches Herz und bedenken Sie uns hier beim FohlenKommandO mit einer saftigen Spende, schon wegen der gierigen, nichtsnutzigen Verwandtschaft. Hier bei uns ist Ihre Kohle jedenfalls wirklich gut aufgehoben, soviel sei versichert. Ich hingegen spiele kein Lotto, allein der umsichtigen Gefahrenwarnung irgendeines Bundesministeriums vor süchtig machendem Glücksspiel sei Dank, und wollte am gestrigen Sonntag im Kiosk meines Vertrauens lediglich ein periodisches Sonntagsprintmedium erwerben. Und während ich auf mein Wechselgeld warte, fällt mein Blick auf das neben der Registrierkasse ausliegende Gratismagazin Nr. 5 «Glück» der Firma WestLotto. Und vorne drauf: der große Rob Friend neben dem kleinen Markus, Pardon, Marko Marin, beide im weißen Fußballdress und der Große legt dem Kleinen dabei fast väterlich den rechten Arm auf die Schulter! – Wow! Ich hab das Heft natürlich gleich mitgenommen und daheim neugierig durchgeblättert. Nun weiß ich mehr über die Zubereitung von Perlhuhn mit Vanille-Polenta, die Lotto-Annahmestelle von Annette Kaluza in Wanne-Eickel und die Ergebniswetter des Kegelclubs «Stiena Dülken-Schirick» aus Viersen. Aber nicht über Borussia! Und was bedeutet das? Hat man als Borussenfan nun das große Los gezogen? Oder eher den kleinen Trostpreis? Will WestLotto auf bevorstehende Transfererlöse der Borussia, derer in dieser Höhe ansonsten nur Lottomillionäre habhaft werden, aufmerksam machen? – Und dann hab ich’s doch noch gesehen. Bundesliga KOMPAKT «Die Hoffnungen von Borussia Mönchengladbach ruhen auf Marko Marin und Rob Friend, die für die entscheidenden Tore sorgen sollen.» Aha. Daraus dürfen alle «Glück»-Leser wohl den Schluß ziehen: Borussias Rückrunde ist ebenso vorhersehbar, wie die wöchentliche Ziehung der Lottozahlen. Und möglicherweise auch genauso frustrierend! Na denn, Glück auf!

Gastkolumnist Dr. Theo Soph pfeift Montags beim FohlenKommandO die neue Woche an

Links zu diesem Artikel

Link erstellen