« zurück zur Hauptseite | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag »

Courteous Reader (27)

24. Spieltag: Borussia Mönchengladbach – FC St. Pauli

Die Bildungsbürger im Piratengewand machen sich auf den Weg an den Niederrhein. Und im Gepäck die Angst vor den Abstiegsplätzen. Die Luft wird zusehends dünn für die Kiezkicker, denn sie treffen das Tor einfach nicht. Zumindest nicht häufiger als ihre Gegner. Das ist ein wenig bedauerlich, denn, und daraus machen wir hier beim FohlenKommandO keinen Hehl, der Hamburger Stadtteilklub ist im bezahlten Profifußball schon ganz gut aufgehoben. Die Borussia dagegen plagen momentan keine großen Sorgen. Während die Fohlen von der Tabellenspitze die Konkurrenz beobachten, wird bereits der Kader für die kommende Erstligasaison ausgedünnt. Recht so. Und am bequemen Punktepolster sollte sich auch nach dem Spieltag nichts ändern. Die nächsten drei Spiele könnten den Aufstieg nämlich schon so gut wie besiegeln. Daher gilt es, der gereimten Weisheit des Buchdruckers aus Philadelphia am morgigen Nachmittag entsprechende Taten folgen zu lassen:

«Ploug deep while Sluggards sleep; and you shall have Corn to sell and to keep

Die eigenen Taschen immer schön vollmachen, während die anderen Aufstiegsaspiranten die Restpunkte untereinander aufteilen. Da bleibt leider kein Platz für Sentimentalitäten, auch nicht für St.Pauli.

Links zu diesem Artikel

Link erstellen