« zurück zur Hauptseite | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag »

Borussia Mönchengladbach - die Zweite

Diese Wochenende ist durch die Spielpause in der Bundesliga wie geschaffen, sich in den Niederungen des Fußballs umzuschauen. Das FohlenKommandO richtet dabei natürlich besonderen Blick auf die U 23 der Borussia. Die sind bekanntlich letzte Saison in die Regionalliga Nord aufgestiegen und liegen nur nach 6 Spielen und 4 Punkten auf dem 18. und damit vorletzten Platz. Das sich die Mannschaft schwer tun würde, war erwartet worden, da die Mannschaft keine prominenten Zugänge vermelden konnte und andererseits mit Bekim Kastrati den Spieler nach Braunschweig ziehen lassen musste, der den Aufstieg mit seinen 29 Toren fast im Alleingang klarmachte. Auch von der Profiabteilung ist wenig Hilfe zu erwarten. Sebastian Svärd schaute für zwar für zwei Spiele vorbei und hatte auch großen Anteil am einzigen "Dreier". Es ist aber schon abzusehen, dass Trainer Wohlers im Wesentlichen sein Glück mit den Nachwuchsleuten versuchen muss. Nachteilig dürfte sich auch das Regelwerk auswirken. Von den 19 Mannschaften der Regionalliga Nord werden am Ende 5 absteigen. Das heißt, dass die bundesligaerprobten 40 Punkte zum Klassenerhalt wohl eher nicht reichen werden. Bei 36 Spielen bedeutet das aber auch, dass man den Schnitt von aktuell 0,66 Punkten pro Spiel deutlich steigern muss, damit neben dem Borussia-Park ein weiteres Stadion speziell für die zweite Mannschaft gebaut wird. Dies ist nämlich nur für den Fall des Klassenerhalts geplant.

Links zu diesem Artikel

Link erstellen