« zurück zur Hauptseite | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag »

Neues aus dem Gästeblog (24.KW)

„Die Wahrheit, die ganze Wahrheit und nichts als die Wahrheit...“

Die Welt ist zu Gast bei Freunden. Wie schön. Ausgerechnet in Deutschland, also im Land der No-Go Areas, als Freund empfangen zu werden, das hätte sich manch ausländischer Gast im Vorfeld der WM auch nicht unbedingt träumen lasssen. Doch wir sind gute Gastgeber und präsentieren uns seit Tagen als solche. Gott sei Dank. Und wenn man Gäste hat, dann will man sich auch unters Volk mischen. Es gilt, fremde Lebensfreude, farbenfrohe Begeisterung und dieser Tage nicht zuletzt, endlich auch mal Sonne zu tanken. Steife deutsche Hüften werden plötzlich brasilianisch zu exotischen Rhythmen geschwungen und alle Menschen werden Brüder, bzw. Schwestern. Kurzum, bisher ist die WM eine wirklich schöne Party. Die Party könnte aber noch viel schöner sein. Denn: wer sich an einem offiziellen Spielort unters Volk mischt, um Spiele im internationalen Fantrubel auf der Großleinwand zu verfolgen, dessen interkulturelle WM-Freude wird ganz schnell getrübt. Der Reiz des offiziellen „Fan-Fest“ scheint sich nämlich nicht hauptsächlich aus dem Ereignis „Fußball“ zu speisen, sondern geriert sich bedauerlicherweise als Konglomerat aus Schlüsselbändern der Hauptsponsoren, Trillerpfeifen einer ortsansässigen Boulevardzeitung, Hinweisen zum richtigen Gebrauch von Mobiltelefonen, unsäglichen Gewinnspielen des „Fanclub Nationalmannschaft“, unsinpirierten Gesichtsmalern, grenzwertigen Cheerleadern, Günther Jauch, James Blunt und blasenwarmen Pissgetränken zu Schweinepreisen. Toll! Und weil das so wahnsinnig gut ankommt, wollen wir als Global Player an dieser Stelle nicht nachstehen und weisen darauf hin: Das FohlenKommandO wird Ihnen mit freundlicher Unterstützung des FohlenKommandO im Internet unter www.FohlenKommandO.de präsentiert. Auch toll! Als guter Gastgeber lade ich die Welt ab jetzt werbefrei in meine Stammkneipe ein.

Gastkolumnist Dr. Theo Soph pfeift Montags beim FohlenKommandO die neue Woche an

Links zu diesem Artikel

Link erstellen