« zurück zur Hauptseite | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag »

Neues aus dem Gästeblog (16.KW)

„Die Wahrheit, die ganze Wahrheit und nichts als die Wahrheit...“

Der isländische Monstervulkan verdunkelt Europa, Asche- und Blutregen prasselt auf unsere bundesdeutschen Dächer, Angst und Schrecken machen sich breit, Mutti muß per Anhalter quer durch Europa nach Hause düsen und findet tatsächlich wieder heim, der Flugverkehr ruht, zu Tausenden schlafen die Menschen auf Feldbetten in Notunterkünften auf Flughäfen, Panik macht sich breit, was mag noch kommen, wer sind wir, wo kommen wir her, wo gehen wir demnächst hin, die apokalyptischen Reiter, sie jagen im Schweinsgalopp auf uns zu... und entpuppen sich bei genauerer Betrachtung letztendlich dann doch nur als das was sie schon immer waren, als der normale mediale Wahnsinn nämlich, also als Bild-Redakteure, DSDS und 60 Jahre ARD. Oder respektive als getriebene Sau auf Ortserkundungstour. Fast schon beängstigend, daß trotz unheimlicher Aschewolke und drohender Weltuntergangsstimmung der Spieltag überhaupt durchgeführt werden konnte. Andererseits läßt sich natürlich von solchen Geschichten nur ins Bockshorn jagen, wer generell leicht dazu tendiert. Hannover 96 wäre da womöglich so ein Kandidat. Letzte Woche ausnahmsweise mal wieder ein Spiel gewonnen, was wohl einem spontanen Anfall frühlingshafter und sonniger Laune geschuldet war, dann auch noch gegen Schalke (oder war’s allein der Slomka-Faktor?) und sich eine Woche später wieder gewohnt lieb auf den Rücken gerollt, um dem Alphatier den Hals und die offene Flanke zu präsentieren. Ja so ist’s brav! Tja, der Enspurt der Liga läßt sich recht einfach zusammenfassen. Die Tapferen marschieren und die Verzagten straucheln. Es ist daher Zeit, sich schon jetzt definitiv festzulegen, allein schon, um am Ende richtig schön daneben gegriffen zu haben. Bayern wird Meister und Pokalsieger, aber nicht CL-Sieger. Das CL-Glück sollte mittlerweile nämlich echt aufgebraucht sein und verdient wäre es auch nicht; so überragend war die CL-Runde der Bayern (trotz Robben) nicht. Barca muß als erste Mannschaft den Titel verteidigen und die Saison abermals als beste Mannschaft Europas abschließen. Schalke wird Zweiter, Bremen Dritter, Stuttgart und Leverkusen beenden die Saison auf den Plätzen vier und fünf, Hamburg kommt ins Uefa-Cup Finale und gewinnt dank zweier Tore von Ruud van Nistelrooy, Nürnberg und Bochum retten sich knapp, der SC Freiburg muß in die Relegationsrunde, Hannover und Hertha steigen direkt ab. Und Borussia? Die eiert schön gemächlich nach Hause und beendet die Saison mit einem Heimsieg gegen Leverkusen einen Platz vorm FC! Und sonst? Ansonsten müssen wir nur Angst davor haben, daß uns der Himmel auf den Kopf fällt! Schöne Woche!

Gastkolumnist Dr. Theo Soph pfeift Montags beim FohlenKommandO die neue Woche an

oder wie Dittsche sagt: Das ist der Morlock!

Links zu diesem Artikel

Link erstellen