« zurück zur Hauptseite | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag »

Abgänge: im Rheinland - Johannes van den Bergh

Auch Abgang Nummer 8 bekommt seinen wohlverdienten Artikel

Johannes van den Bergh kam erstmals 1996 als Neunjähriger vom SC Waldniel zu Borussia. Ende 2001 wechselte er nach einem kurzen Intermezzo bei Bayer 04 Leverkusen 1999 erneut nach Mönchengladbach. Seinen ersten Bundesligaeinsatz hatte er am 16.9.2006 in Aachen, wo das Spiel trotz zweier Tore vom Bienenstich-Bomber Kahê 2:4 verloren ging. Auf sein nächstes Bundesligaspiel musste er über zwei Jahre warten, auch weil sich eine Zweitligasaison dazwischenschob. Van den Bergh spielte meist solide, ohne aber großartige Akzente zu setzen. Sein letztes Spiel gegen Schalke am 10.5.2009 war auch sein schwächstes und ging folgerichtig bereits in der 39. Minute durch eine Auswechslung für ihn zu Ende. Er wechselt für bescheidene Ablöse zu Fortuna Düsseldorf. Wir bedanken uns bei Johannes van den Berg neben 8 Bundesliga-, ebenso vielen Zweitligaeinsätzen und 2 Spielen im DFB-Pokal für den 2:1 Anschlusstreffer gegen Dortmund in der abgelaufenen Saison.

Sofern Borussia keinen weiteren Spieler bis zum Ende der Transferperiode abgibt, endet diese Reihe vorerst und wird beim nächsten Abgang fortgesetzt.

Links zu diesem Artikel

Link erstellen