« zurück zur Hauptseite | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag »

Neues aus dem Gästeblog (28.KW)

„Die Wahrheit, die ganze Wahrheit und nichts als die Wahrheit...“

Gähnend langweilige Sommerpause! Es passiert... nicht wirklich viel. Selbst Klinsis Amtsantritt bei den Bayern mag nur für kurzweilige Zerstreuung sorgen. Und das auch eher bei den Pressefotografen. Herr Klinsmann fühlt sich also vom Rattern und Klicken einiger Digitalkameras in seiner Konzentration während der Pressekonferenz gestört. Ach Gottchen, so was aber auch. Da kann er ja ab jetzt nach der lautstarken und stressigen PK ein bißchen mit seinen neuen Buddha-Figuren auf der Veranda plaudern, um wieder sein inneres Gleichgewicht zu finden. Naja, ein bißchen Aufregung braucht‘s halt immer an der Säbener Straße. Poldi bleibt übrigens erstmal da, statt zu einem Aufssteiger zu wechseln. Des guten Münchener Betriebsklimas wegen natürlich, oder auch wegen der Perspektiven. Möglicherweise liegt es auch am Trainer, ganz bestimmt aber am Manager. Der würde sich wahrscheinlich eher ein Bein amputieren lassen, als Christoph Daum einen Transfer- oder Ausleihcoup zu bescheren. Aber Hauptsache, die Kölner können dieser Tage ein bißchen von ihrem Prinzen Poldi träumen. Karneval ist schließlich noch was hin und wenn sonst schon nix passiert, bitteschön. Schalke will laut Herrn Schnusenberg am Ende der Saison mindestens Zweiter werden. Und am anderen Ende der Tabelle wird‘s laut Videotext für Herrn Favre bei der Hertha die erwartet schwere zweite Saison, um nur mal zwei weitere Banalitäten der letzten Tage aufzugreifen. Aha, und schönen Dank für das Gespräch! Ach ja, dann werden allerorten natürlich neben Spielerzuwächsen auch neue Trikots präsentiert. Darüber werde ich allerdings jetzt nicht schreiben. Die neuen Retro-Trikots der Fohlen gefallen seit dem letzten Heimspiel. Das genügt als Hinweis. Ansonsten ist‘s ruhig am Niederrhein. Keine Kracher, kein Klamauk, keine Aufregung. Auch Dank Frau Jones. Die 1. Runde im DFB-Pokal, gestern gelost, führt die Borussia nämlich zu Fichte Bielefeld. Klingt nicht nur nach Baumarkt, verspricht auch ebenso viel Spannung. Ich wünsche daher eine aufregende Woche.

Gastkolumnist Dr. Theo Soph pfeift Montags beim FohlenKommandO die neue Woche an

Links zu diesem Artikel

Link erstellen