« zurück zur Hauptseite | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag »

Nachtrag zur Europameisterschaft

Vor der EM hatte ich an dieser Stelle meinen Europameistertipp abgegeben; Sie werden sich erinnern, ich hatte auf Spanien getippt. Noch bevor die Spiele losgingen, musste ich mir von allerhand Fußballkennern und Karnevalfans (Biermann) anhören, wie schlecht dieser Tipp sei, denn die Spanier gewännen doch nie was, und überhaupt sei die deutsche Mannschaft Turniermannschaft usw. Eine kleine Genugtuung ist es natürlich jetzt schon, diesen "Fachleuten" ein herzliches "up yours" zuzurufen und meine Wettgewinne zu zählen.

Nichtsdestotrotz muss die Frage nach der Güte meines vor der EM vorgestellten CA-Index (CAI) gestellt werden, schließlich soll er sich in der Zukunft noch verbessern und zuverlässiger werden. Kurz zusammengefasst: zur Konstruktion des Index wurde jeder Kader nach der Qualität der Ligen, in denen die einzelnen Spieler spielen, gewichtet.

Offensichtlich ist natürlich das Problem, das entstanden wäre, wenn die englische Auswahl hätte mitspielen dürfen. Da alle englischen Profis in der Premier League spielen, hätte die Nationalmannschaft mindestens so stark wie die Spanier eingeschätzt werden müssen. Obwohl in diesem Fall ein Finale Spanien-England nicht gänzlich unrealistisch gewesen wäre, erscheint mir diese Klassifizierung unangemessen. Daran wird zu arbeiten sein. Wenn Sie eine Idee haben, immer her damit!

Zunächst ist es interessant, darzustellen, welche Mannschaften über und welche unter ihrem Niveau gespielt haben. Ich definiere (völlig arbiträr) eine Mannschaft, die gegen eine um mindestens 2 Punkte höher eingeschätzte Mannschaft gewonnen/nicht verloren hat, als "Überraschungself", und im umgekehrten Fall als "satte Milionarios", wenn sie gegen eine um mindestens 2 Punkte geringer bewertete Mannschaft verloren hat. Mannschaften, denen beides passiert ist (Holland) tauchen nicht auf. Die Schweiz auch nicht.

Überraschungselfsatte Millionarios
TürkeiTschechien
RusslandDeutschland

Italien

Griechenland

Hauen Sie mich nicht, bitte. Deutschland taucht in dieser Liste auf wegen der Niederlage gegen Kroatien. Zwei Dinge dazu: diese kurze Übersicht zeigt, dass Deutschland wirklich Losglück hatte, erst im Finale traf sie auf eine höher bewertete Mannschaft. Und: die Übersicht fasst auch die Herausforderung für den CAI in der Zukunft zusammen. Was machen eine Überraschungself oder einen enttäuschenden Favoriten aus? Ist es der Trainer, der im positiven (Hiddink) oder im negativen (Rehagel) Einfluss nehmen kann? Das erscheint erfolgsversprechend, aber ich habe noch keine Ahnung wie man dies quantifizieren könnte (Erfolge des Trainers? Alter? Nationalität?). Gibt es eine Möglichkeit, die Spieler einzeln zu bewerten? Mir schwebt etwas vor, das aber nur mit größtem Aufwand zu bewerkstelligen sein könnten. Mal sehen, vielleicht geht ja der Antrag bei der DFG durch.

Was bleibt? Ein Turnier mit sehr guten Spielen, und das ist nach aller Rechnerei natürlich das wichtigste. Jedoch werde ich es mir nicht verkneifen können, zu gegebener Zeit auf die Chancen der deutschen Mannschaft in der WM-Qualifikation hinzuweisen...

Links zu diesem Artikel

Link erstellen