« zurück zur Hauptseite | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag »

Courteous Reader (33)

30. Spieltag: Borussia Mönchengladbach – TSV 1860 München

«In München und Südbayern ist der Löwe los.» Jenen zunächst alarmierenden Satz haben wir hier beim FohlenKommandO einer gerade veröffentlichten Pressemeldung entnehmen dürfen. Bevor die Angst umgeht: es handelt sich, Gott sei Dank, nicht etwa um einen Problem-Löwen! Die Rede ist auch nicht von den Münchener Löwen, die sind nämlich, so zeigt’s die Rückrundentabelle mehr als deutlich, weder außer Rand und Band, noch besonders angriffslustig. Eher im Gegenteil. Und da die Borussia heute ein Heimspiel vor der Brust hat, braucht man sich am Niederrhein vor selbigem Löwen auch nicht zu fürchten. Nein, es handelt sich um eine Kampagne der Traditionsbraurei Löwenbrau, die auf ihren neuen Plakaten zur «Löwenjagd» bläst. Prima, den Ball nehmen wir doch gerne auf. Vor Wochenfrist noch spielten die Fohlen in Jena, als hätten sie während der Vorbereitung auf das Spiel selbst ein bisserl zu tief ins Glas geschaut. «Ein Kopfproblem», so Roel Brouwers, und «man müsse scharf bleiben». Scharf wie grandioser Löwensenf, zum Beispiel. (Schmeckt übrigens hervorragend zu Bratwurst und Bier!) Nebst selbigen Zutaten könnten wir FohlenKommandisten in diesem gewohnt werbefreien Blog zum Beispiel durchaus akzeptabel in den nächsten Wochen den Aufstieg der Borussia in die 1. Bundesliga feiern und angrillen; nachdem die losgelassenen Fohlen heute erfolgreich auf Löwenjagd gegangen sind. Lecker! Der Philosoph aus Übersee meint im Übrigen dazu:

«He who waits upon fortune is never sure of dinner.»

Aber versuchen können wir’s ja trotzdem. Also, falls Sie, sehr geehrte Traditionsbrauerei Löwenbräu, uns mit einer umfangreichen und kostenlosen Lieferung Ihres Weißbiers für unsere phantastische Gratiswerbung danken möchten, zögern Sie nicht, nehmen Sie ruhig mit uns Kontakt auf! Und übrigens, Firma Löwensenf, gleiches gilt natürlich auch für Sie! Fleisch und Grillkohle haben wir schon. Auf den Aufstieg und Wohlsein!

Links zu diesem Artikel

Link erstellen