« zurück zur Hauptseite | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag »

Neues aus dem Gästeblog (13.KW)

„Die Wahrheit, die ganze Wahrheit und nichts als die Wahrheit...“

Ostern also, Fest der Freude und vor allem der Wiederauferstehung. Nun mag die Freude über die Wiederauferstehung bei dem ein oder anderen geneigten Leser anderweitiger Natur sein, es handelt sich ja um ein zutiefst christliches Fest und das ist nicht unbedingt jedermanns Sache, und schließlich steht ja seit 2000 Jahren auch immer wieder derselbe Eine von den Toten auf. Kein ganz schlechter, zugegeben, aber halt immer wieder derselbe. Kann man gut finden, muß man aber nicht. Da mag man sich vielleicht eher schon mal fragen, ob oder wann zum Beispiel Jerry Garcia die Reise zurück ins Jenseits antreten wird? Oder Johnny Cash? Joe Strummer? Der frühe Elvis? (Oder eben auch der späte Elvis, je nach Geschmack halt) Oder haben es sich diese Herren im Jenseits vielleicht schon längst viel zu gemütlich eingerichtet, um noch mal einen kleinen Ausflug zu wagen? Ich weiß es einfach nicht. Aber wo sich dieser Tage schon alles um die Wiederauferstehung dreht, kommt natürlich an dieser Stelle auch die Borussia ins Spiel. Aufgrund der Sperre von Patrick Paauwe muß Trainer Jos Luhukay den Sechser neu besetzen. Aber mit wem? Man weiß ja nie genau, was auf dieser pikanten Position so alles möglich ist. Ist Sebastian Svärd fit? Oder überhaupt noch im Kader? Keine Ahnung, man hört ja doch recht wenig von ihm. Soll Alexander Voigt dort aushelfen? Hat er ja auch schon gespielt, kann er, wie er überhaupt alles kann, dieses Tausendsassa. Vielleicht kommt auch eine völlig unerwartete Variante zum Tragen. Also vielleicht doch Eugen Polanski? Der ist ja, zumindest gefühlt, mittlerweile tatsächlich in der Kategorie der Scheintoten abgespeichert. Kommt es also am heutigen Abend in Aachen zu einer unerwarteten Wiederauferstehung der besonderen Art? Eugen Polanski, an den selbst viele hartgesottene und eingefleischte Jünger nicht mehr richtig glauben wollen? Das wäre in der Tat eine Geschichte der besonderen Art. Aber wie alle Geschichten dieser Art funktioniert sie auch nur, wenn man tatsächlich dran glauben mag. Frohe Ostern jedenfalls.

Gastkolumnist Dr. Theo Soph pfeift Montags beim FohlenKommandO die neue Woche an

Bin ehrlich gesagt ein wenig enttäuscht, dass er voigt auf der 6 aufgeboten hat. svärd wäre mutiger und zukunftsweisender gewesen...

Links zu diesem Artikel

Link erstellen