« zurück zur Hauptseite | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag »

Abgänge - endlich: Wesley Sonck

Auch die letzten Abgänge werden hier begleitet.

Wesley Sonck kam im Januar 2005 mit der Empfehlung von 10 Toren in zwei Jahren aus Amsterdam nach Mönchengladbach. In seinem dritten Einsatz hatte er gegen den SC Freiburg mit einem Doppelpack den besten Auftritt bei Borussia. Es folgten einige Spiele mit ein paar Toren, viele Verletzungen, Rangeleien im Training, Suspendierungen und Begnadigung. Für die laufende Saison wurde Sonck nicht mehr berücksichtigt und verabschiedete sich in seine belgische Heimat zum FC Brügge. Wir bedanken uns bei Wesley Sonck für 28 Ligaspiele mit 6 Toren, 1 DFB-Pokalspiel mit einem Tor, keine Vorlage, 5 Gelbe Karten und die Erkenntnis, dass man im Borussia-Park auch mit 174 cm ein Kopfballtor machen kann.

Lesen Sie schon bald über den Abgang eines weiteren Belgiers.

Links zu diesem Artikel

Link erstellen