« zurück zur Hauptseite | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag »

Neues aus dem Gästeblog (20.KW)

„Die Wahrheit, die ganze Wahrheit und nichts als die Wahrheit...“

Sehr verehrte Leserinnen und Leser, gestern mußten Sie an dieser Stelle noch auf meine gewohnte Kolumne verzichten. Das Pfingstwochenende, ungewohnte Freizeit am Montag, das schöne Wetter, die eröffnete Grill- und Gartensaison und zudem Borussias Aufstieg - es kam alles irgendwie dazwischen. Andererseits sollten Sie sich an einem wunderschönen und sonnigen Feiertag auch nicht in der elektronischen Netzwelt herumtreiben und außerdem hatten einige von Ihnen wahrscheinlich auch noch einen vom Alkohol schwer zugerichteten Schädel. Insofern war‘s wahrscheinlich zu verschmerzen. Borussia ist also seit letztem Mittwoch endlich wieder daheim! Es war zwar irgendwie abzusehen, dennoch möchte ich auf die allseits beliebte Reporterfrage „Wie fühlen Sie sich gerade?“ mit der dazugehörigen Standardfloskel antworten: „Es ist einfach ein unbeschreibliches und saugeiles Gefühl!“. Ich habe ehrlich gesagt auch gar keinen Bock mehr auf Wehen, Augsburg, Koblenz, Osnabrück & Co., übrigens von Anfang an nicht wirklich gehabt. Und Anstoßzeiten um halb sechs gehen mir auch extrem gegen den Strich, die braucht kein Mensch. Eine Saison an der Tabellenspitze war zur Abwechslung mal gar nicht schlecht fürs werte Wohlbefinden, so viel gebe ich gerne zu. Das wird man am Niederrhein vor allen Dingen so schnell nicht wieder erleben. Aber Danke, es reicht dann jetzt auch! - Dann schon lieber die Borussia bei Ihrem Ansinnen begleiten, in der nächsten Saison im Oberhaus mit Anstand die Klasse zu halten. Aber dazu gibt‘s an dieser Stelle in wenigen Tagen mehr, diese Zweitligasaison ist ja schließlich noch nicht vorbei. Welches Fazit ich Ricky Gervais als Wernham Hogg‘s David Brent, der im Gegensatz zu der hier mehrheitlich bekannten schlechten Kopie namens Stromberg tatsächlich mehr als nur mäßig unterhaltsam ist, am dritten Saisonende seit Bestehen dieser Kolumne ziehen lasse, verrate ich Ihnen am kommenden Montag. Bis dahin, Luhukay-Bart ankleben nicht vergessen!

Gastkolumnist Dr. Theo Soph pfeift normalerweise immer Montags beim FohlenKommandO die neue Woche an

Links zu diesem Artikel

Link erstellen