« zurück zur Hauptseite | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag »

Aktion: Verben für Virkus

Kürzlich hat Borussia Roland Virkus als neuen Direktor für Amateure und Jugend vorgestellt. Damit tritt Virkus in die Fußstapfen von Max Eberl, der Virkus unter anderem einen "Verhaltenskodex Borussia Jugend" hinterlassen hat.

Darin werden in 12 Punkten und 4 Unterpunkten Regeln für alle Jugendspieler aufgestellt, die Themen wie "Freundlicher und respektvoller Umgang" und "Ordentliches und freundliches Auftreten in der Öffentlichkeit" zum Thema haben. "Doping" ist übrigens "strengstens verboten". Dabei fällt auf, dass Eberl weitestgehend komplett auf den Einsatz von Verben verzichtet hat (zum Beispiel hier: "Keine dreckigen Fußballschuhe im Kabinentrakt", vgl. dazu auch "Nicht mit den Pommes am Beckenrand.").

Wohlwollend nehmen wir den Versuch zur Kenntnis, bei "Keine macht den Drogen" durch die bewusste Kleinschreibung von "Macht" wenigstens den Anschein eines Verbs zu endecken. Allerdings bleibt der Sinn unergründlich, weil Drogen ja Plural und damit feminin sind. Es müsste also entweder "Keine macht die Drogen" im Sinne von "Keine Person stellt bestimmte Drogen her." heißen. Alternativ ginge auch "Keine [Person] macht den Drogentest".

Ein weiterer Versuch ein Verb richtig zu verwenden scheitert beim Punkt "Kein Ball spielen im Kabinentrakt". Richtig ist zwar, dass nach aktueller Rechtschreibung Substantiv und Verb regelmäßig getrennt geschrieben werden (Ich gehe Ball spielen.), hier ist aber das Ballspielen als Substantiv gemeint und wird dementsprechend zusammengeschrieben.

Eine gelungene Verwendung eines Verbs bietet der Satz "Trainern und Offiziellen ist während offiziellen Auftritten (Spielen, Turnieren) der Genuss von Alkohol untersagt." Grammatisch liegt der Fehler nun in der falschen Verwendung des Akkusativ, da auf "während" regelmäßig der Genitiv folgt. Auch inhaltlich bietet der Punkt einen nicht aufzulösenden Widerspruch zum vorangegangenen Punkt "Alkohol und Rauchen strengstens verboten". Offenbar haben sich die Kettenraucher und Quartalssäufer aus der Geschäftsstelle hier bewusst ein Hintertürchen eingebaut.

Der Vollständigkeit halber sei erwähnt, dass es noch zwei weitere verwendete Verben gibt: "Kabinen nach dem Training/ Spiel sauber verlassen" und "Mannschaftsinterne Strafenkataloge haben ihre Gültigkeit unter Berücksichtigung des Verhaltenskatalog Borussias".

Falls Sie, liebe Leserinnen und Leser, noch nicht benötigte Verben übrig haben, senden Sie diese bitte unmittelbar an Roland Virkus oder an die Redaktion.

Links zu diesem Artikel

Link erstellen