« zurück zur Hauptseite | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag »

Rheinischer Karneval

Die etwas andere Meinung (32)

Endlich hat das Warten eine Ende. Zum ersten Mal in diesem Jahr wird wieder die heißbegehrte FohlenKommmandO-Humor-TÜV-Plakette vergeben. Sie geht diesmal an einen der Besten unter den Express-Mitarbeitern, die sich ja schon völlig zurecht mit der Auszeichnung "Karnevalsjournalisten" schmücken durften. Otto Krause heißt der Glückspilz, der am 5.6.2007 über die Belgier in Gladbacher Diensten Thijs und Sonck zu vermelden wusste: "Borussia muss Abfindungen blechen, statt Transfererlöse zu erzielen", weil es für die beiden keine Interessenten gibt. Und daraus folgen dann Marktwerte von 2,2 Mio für Sonck und 1,2 Mio für Thijs. Die Frage, wie der jecke Herr Krause auf einen Gesamtwert von 3,4 Mio Euro für zwei Reservespieler eines Absteiger kommt, die aktuell kein Club auf der Welt geschenkt haben möchte, beantwortet der Artikel zwar nicht, aber ein Blick auf die Seite von Transfermarkt.de. Genial diese Expressionisten, aber warum kupfern sie nicht bei Comunio ab? Da gibt es doch auch Marktwerte und die werden sogar täglich berechnet. Sonck ist da mit dem Minimalwert von 160.000 Euro nämlich genauso wie Zé António, Svensson, Daems, Degen, El Fakiri, Polanski, Kahê und Rafael noch ein richtiger Billigheimer. Thijs ist mit 190.000 Euro schon einer der teureren Absteiger. Ach, Herr Krause, wärst du nur ein einzig Mal, ein schmucker Prinz im Karneval. Daher gibt's nach unserem Glückwunsch jetzt noch 'ne Rakete, Klatschmarsch und dann ab.

Links zu diesem Artikel

Link erstellen