« zurück zur Hauptseite | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag »

Neues aus dem Gästeblog (36.KW)

„Die Wahrheit, die ganze Wahrheit und nichts als die Wahrheit...“

Ich muß mich dann doch mal eben kurz für meine weise Voraus- und Zuversicht loben, denn, so ganz nebenbei: kann es sein, daß ich hier an dieser Stelle in der vergangenen Woche davon sprach, die Borussia würde nach einem vermurksten Start nun daheim gegen Bremen endlich den Knoten platzen lassen? Ich glaube schon! Lassen Sie mich noch einmal kurz checken... ja, ganz genau, stimmt so. Warum schrieb ich das? War lediglich der Wunsch Vater des Gedankens? Mitnichten. Ich war mir absolut sicher. Denn: erstens habe ich bei Heimspielen gegen Bremen gerne mal ein gutes Gefühl und zweitens war ja auch gar nichts anderes möglich. Ich habe nämlich auf einen weiteren wichtigen Aspekt hingewiesen. Jos Luhukay braucht scheinbar immer erst ein bißchen Zeit, um sich und seiner Sache wirklich sicher zu sein. Es dauerte z.B. die komplette Vorbereitung und die ersten zwei Partien, um zu wissen: Filip Daems gehört auf Linksaußen, denn es sind ausreichend anständige und großgewachsene Innenverteidiger im Kader. Desweiteren: Marcel Ndjeng muß nicht unbedingt als rechter Verteidiger eingesetzt werden. Er ist im Mittelfeld schon ganz gut aufgehoben. Und dann wäre da noch die Einsicht, daß wohl einige der Aufstiegshelden durchaus eine Pause gebrauchen können. Ich habe mich also gewaltig über den Sieg gefreut. Tolle Sache das. Aber mindestens genauso, wenn nicht sogar ein wenig mehr, über die Tore von Friend und Baumjohann. Der Kanadier trifft weiterhin, nicht nur in Liga 2. Und der andere spielt endlich, sogar gut, und trifft auch noch überragend die Bude. Als Baumjohann von Jupp Osram verpflichtet wurde und sich alle fragten: "Who the fuck is eigentlich Baumjohann?" wurde uns erklärt, er sei ein Spieler mit toller Veranlagung und großer Perspektive. Aha, ist das so, antwortete daraufhin unsereiner mit einem verschmitzten Lächeln, dann wollen wir doch mal sehen!? Nur, bisher sah man halt nix! Nun gut, belassen wir es dabei. Ab jetzt geht's eben nur noch nach vorne. Aber weil die Woche nach so einem tollen Wochenende mit zu viel Arbeit beginnt, biete ich mir und Ihnen zur Ablenkung etwas, was ich normalerweise nie tue: nämlich einen link. Ich hatte gestern einen "Lazy Sunday"! Hätte ich heute auch gerne wieder. Egal. Genießen und Lachen. Fußball ist schließlich nicht alles im Leben. Und wenn der Ami wirklich kommt, dann kann der ein oder andere ein bißchen Sprachauffrischung mit Sicherheit gebrauchen. Word, yo!

Gastkolumnist Dr. Theo Soph pfeift Montags beim FohlenKommandO die neue Woche an

Links zu diesem Artikel

Link erstellen