« zurück zur Hauptseite | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag »

Auf den Punkt

Uli Hoeneß ist nicht zu beneiden, kaum hat er den Managerposten abgegeben legen die Bayern den schlechtesten Saisonstart aller Zeiten hin und erklären muss ihn - natürlich Hoeness. Das versucht er z.B. im Interview mit Spiegel Online in gewohnter weise. Viel Interessanter sind da die Kommentare wie der folgende von "Johanna 1.15":

Ein Blick durch die Bilder auf Spiegel Online genügt um zu erkennen, dass die Niederlage absolut gerechtfertigt ist: kaum ein Club in der Bundesliga hat Spieler, die öder und uninteressanter und ungepflegter aussehen als die Bayern. Die Dortmunder hingegen - Model-Niveau. Fussball hat schliesslich was mit Attraktivität zu tun!

Von letzteren wollen wir mehr sehen - und je weniger von den Bayern, desto besser.

Den Einwänden anderer Teilnehmer (Teilnehmer Curry Wurst: "Echter Bayernhasser, unverkennbar.") wird dabei mit handfesten Beweisen begegnet:

Nee, einfach nur Ästhetik. Schauen Sie mal hierher:
http://www.spiegel.de/fotostrecke/fotostrecke-60081.html
--> bayrischer Bauernbursche gegen Latin Lover
http://www.spiegel.de/fotostrecke/fotostrecke-60081-2.html
--> Model vs. süddeutscher Holzfäller (ohne Abitur)
Die Dortmunder sehen einfach viel besser aus.

>Und auch auf die bekannten Allgemeinplätzen (Zitat von Bre-Men: "Zieht den Bayern die Lederhosen aus!") folgt eine messerscharfe Analyse der Situation einschließlich Lösungsvorschlag:

Bäh, bloss nicht. Den Dortmundern die Lederhosen ausziehen, namentlich Lucas Barrios http://www.schwatzgelb.de/statistik/db-bilder/steckbrief/2010-PF-Lucas-Barrios.jpg) davon halte ich viel mehr :-)

Vielen Dank dafür.

Links zu diesem Artikel

Link erstellen