« zurück zur Hauptseite | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag » | zum vorherigen Beitrag »

Alle lieben Grinsi-Klinsi! Appell eines Verzweifelten

Das ist ja wohl mal wieder typisch deutsch!

Da holt unsere fußkranke Tretertruppe mit ihrem eigensinnigen, sturköpfigen und - jetzt mal ehrlich, unter uns - charakterlich doch höchst fragwürdigen Teamchef durch ein unsägliches Stolpertor in der Nachspielzeit einen unverdienten Sieg über noch dazu dezimierte Polen, die bis zum Platzverweis in der 74. Minute zweifelsfrei das bessere Team waren (El Pais, Madrid), und schon hat sie doch alles richtig gemacht, diese strohblonde "Schwabenschwuchtel"!

Liebe Landsleute, ich frage Euch: Habt Ihr jetzt schon vergessen, was uns dieses, dieses, dieses, verzeiht mir den Ausdruck, "dieses Arschloch" in den letzten zwei Jahren nach Übernahme des Trainerpostens alles zugemutet hat? Habt Ihr vergessen, dass dieses faule Schwein nach jedem Freundschaftsspiel und sogar während des Confed-Cups über den großen Teich geflogen ist, um sich die kalifornische Sonne auf seinen schwäbischen Arsch scheinen zu lassen? Vergessen, dass er den Trainerkongress in Düsseldorf geschwänzt hat, und dass nur, weil er lieber seine kranke Mutter besucht hat? Ist schon der ganze amerikanische Schnickschnack mit Mental-, Konditions-, Motivations- und Sexualtrainern vergessen, mit dem er uns tracktiert hat? Hat im schwarz-rot-goldenen Freudentaumel keiner mehr in Erinnerung, dass er diesen unberechenbaren Psychopathen ins Tor gestellt hat? Und spielt denn wirklich die Krönung von allem keine Rolle mehr, nämlich dass er Leute wie Odonkor und Neuville nicht nur nominiert hat, sondern die darüber hinaus auch noch spielen lässt?

Liebe Landsleute, ich appelliere an Eure Vernunft. Lasst Euch von diesem Betrüger nicht blenden! Sonst ist gegen England im Achtelfinale ganz schnell Schluss! So wie die gerade Trinidad und Tobago auseinandergenommen haben. Da liegen doch Welten zwischen!

Links zu diesem Artikel

Link erstellen